Abrechnungsvorschriften für den internationalen "Personen"-Verkehr

301
Abrechnungsvorschriften für den internationalen...

Abrechnungsvorschriften für den internationalen "Personen"-Verkehr

Format : Paper document
Ed. no.3 , January 2011
  • Special price info

    Please note that prices will reflect all eventual discounts as soon as you are logged on.

    Do not hesitate to contact us for any further information.

  • €491.00 excl. VAT

    Product Information

    Details

    Zusammenfassung Die Vorschriften von UIC-Merkblatt Nr. 301 beinhalten die geltenden Bestimmungen zwischen den Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) und/oder Eisenbahnverkehrsunternehmen und Privatunternehmen f??r die Abrechnung der Leistungen des internationalen Personenverkehrs, sobald ein anderes EVU als dasjenige, das die Anforderung des Reisenden erh??lt, entweder als Leistungserbringer oder als Zuteiler beteiligt ist (z.B. deutsches EVU, das von RMF - Rail Manche Finance abgerechnete Eurostar-Fahrscheine verkauft). Diese Vorschriften sind (selbst wenn sie nicht in den Vertr??gen aufgef??hrt sind) f??r jeden Vertriebspartner verbindlich anzuwenden, sofern zwischen 2 Partnern (Vertriebspartner/Bef??rderer) nichts Anderweitiges vereinbart wurde. Die Abrechnung enth??lt die Leistungen:
    • die im Verlauf dieses Monats f??r die Abrechnung nach der Zuteilung zugeteilt oder annulliert wurden,
    • die im Verlauf dieses Monats f??r die Abrechnung nach der Ausgabe verkauft oder annulliert wurden,
    • f??r die im Verlauf dieses Monats abgenommenen Karten.
    Das EVU, das die Abrechnung nach der Zuteilung, nach der Ausgabe oder nach abgenommenen Karten erstellt, ist verpflichtet, den beteiligten EVU die Anteile zuzuscheiden, die ihnen f??r die Gesamtheit der erfassten Bef??rderungsausweise zustehen. Es ??bersendet die Abrechnung an die betroffenen EVU bis sp??testens:
    • zum 15. des Monats, der dem Abrechnungsmonat folgt (Ausgabe-, Zuteilungs- oder Annullierungsmonat) f??r die Leistungen (Fahrscheine oder Zuschl??ge), die elektronisch ausgegeben oder abgerechnet wurden, und f??r die Leistungen (Fahrscheine oder Zuschl??ge), die elektronisch zugeteilt wurden,
    • zum 20. des zweiten Monats, der dem Abrechnungsmonat folgt, f??r die ??brigen Bef??rderungsausweise.
    Die Daten bez??glich der elektronischen Abrechnungen k??nnen mit elektronischen Mitteln ausgetauscht werden, die in Punkt G.1 des vorliegenden Merkblattes aufgef??hrt sind.



    AuthorUIC
    ISBN978-2-7461-1792-1
    Pages85

    Table of content

    This web site uses cookies. By continuing to use this website you are giving consent to cookies being used. For information on cookies and how you can disable them visit our Privacy Policy