Leitfaden für die Verfasser und Übersetzer von Merkblättern, Berichten und Verordnungen der UIC

M1
Leitfaden für die Verfasser und Übersetzer von...

Leitfaden für die Verfasser und Übersetzer von Merkblättern, Berichten und Verordnungen der UIC

Format : Downloadable
Ed. no.3 , December 2001
  • Special price info

    Please note that prices will reflect all eventual discounts as soon as you are logged on.

    Do not hesitate to contact us for any further information.

  • €0.00 excl. VAT

    Product Information

    Details

    Zusammenfassung

    Das vorliegende Merkblatt ist für die Verfasser und übersetzer der Merkblätter, Berichte und Verordnungen gedacht. Die drei letzten Begriffe sind am Ende dieses Merkblatts unter "Glossar" definiert.

    Es enthält die Anleitung für die Erstellung und übersetzung der o.g. Dokumente im Hinblick auf:

    • deren einheitliche Darstellung (Layout): die Darstellung der Texte ist im Erfassungsprogramm "FrameMaker SGML" vordefiniert und parametriert. Die Merkblattverfasser haben demzufolge keinen Einfluss auf die optische Form ihres Textes. Der vorliegende Leitfaden gibt ihnen jedoch einen überblick über die feststehende Textform und vorhandenen Möglichkeiten, z.B. Nummerierung der Abschnitte, hierarchischen Ebenen bei Aufzählungen usw.;

    • deren inhaltliche Vereinheitlichung (Aufbau): um eine einheitliche Erfassung der Texte und damit die elektronische Abfrage über Internet zu ermöglichen, müssen die Texte einheitlich aufgebaut sein; dazu werden neue Elemente, wie die Zusammenfassung oder ein Glossar hinzugefügt. Der vorliegende Leitfaden enthält alle vordefinierten Strukturelemente sowie deren Definition bzw. Hierarchie und stellt damit die Anleitung für die einheitliche Erstellung der UIC-Merkblätter dar;

    • kompatible IT-Programme: die Inkompatibilität zwischen den Datenquellen der Textverfasser in den Mitgliedsunternehmen und den verfügbaren Programmen der UIC-Generaldirektion steht oftmals einer schnellen Merkblattherstellung im Wege. Daher enthält dieser Leitfaden eine Liste der kompatiblen Programme, welche die Verfasser nutzen sollten, wobei diese Auflagen ihnen die Arbeit in ihrem gewohnten Umfeld ohne weiteres ermöglichen;

    • einen vorgegebenen Produktionsablauf: um die Qualität der von der UIC veröffentlichten Dokumente sicherzustellen, müssen Verfahren für den Produktionsablauf vorgegeben werden. Damit kann die Qualität an bestimmten Stellen kontrolliert werden, d.h. Entsprechung zwischen Original und übersetzung, Korrekturlesen, Druckfreigabe usw. Der Leitfaden definiert die Rolle der Verfasser im Produktionsablauf.

     





    AuthorUIC
    ISBN2-7461-0430-X
    Pages49

    Table of content

    This web site uses cookies. By continuing to use this website you are giving consent to cookies being used. For information on cookies and how you can disable them visit our Privacy Policy